serendipity 49° DER PIZZAEFFEKT

27 Jul

„Geprägt wurde der Begriff Pizza-Effekt von dem 1923 in Wien geborenen Leopold Fischer, der unter dem Namen Agehananda Bharati später viele Jahre als Hindu-Mönch in Indien verbrachte und schließlich Anthropologie an der Syracuse-Universität in den USA lehrte. Manche kulturellen Rezeptions- und Austauschprozesse, die er selbst beobachtete, erinnerten ihn an den Werdegang der Pizza

Die Pizza, so Agehananda Bharati, sei in Italien ein Arme-Leute-Essen gewesen. Nachdem sie mit Emigranten in die USA gekommen und dort mit neuen Auflagen zu einer respektablen Speise geworden war, habe sie ihre Rückreise nach Italien angetreten und es zu einer Nationalspeise gebracht.“

Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: