serendipity 38° DR. LOVE

19 Jan

A single rose can be my garden… a single friend, my world.

Zugegebenermaßen hat mich eine Onlinezitatesuche auf Herrn Buscaglia gebracht. Sein Beiname ist mir dann doch ein Serendipity wert, und dieses Detail seiner Biographie:

„…While teaching at USC, Buscaglia was moved by a student’s suicide to contemplate human disconnectedness and the meaning of life, and began a non-credit class he called Love 1A. …“

Bitte, ich will auch einen Freifachschein „Liebe 1A“ : ).

Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass ein Selbstmord oder ein Selbstmordversuch Anlaß zu etwas sehr Lebendigem gab…

Während der deutsche Dr. Liebe sich vom Kariestod von Zähnen inspirieren ließ. Wobei das nicht minder wichtig ist. Auf strahlendes Lächeln, Leben und Sonnenschein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: