„YOU DON’T KILL YOURSELF; YOU MAKE REVOLUTION!“

19 Sep

Das ist die Konklusio, die Patch Adams nach seinem dritten unerfolgreichen Selbstmordversuch traf und begann, Medizin zu studieren.

Seine Arbeit gipfelt in dem „Gesundheit! Institute“, einem Gratisspital…

Was, wenn man ein bißchen etwas über das amerikanische Gesundheitssystem weiß, mehr als beachtlich ist. Des weiteren ist ihm ein menschlicher Umgang mit den PatientInnen wichtig und ergänzt Schulmedizin, Humanität mit einem Quäntchen Alternativmedizin.

Klingt doch ganz gut- oder?

Mehr…

Eine Antwort to “„YOU DON’T KILL YOURSELF; YOU MAKE REVOLUTION!“”

Trackbacks/Pingbacks

  1. serendipity 38° DR. LOVE « serendipity - Januar 19, 2011

    […] ist jetzt schon das zweite Mal, dass ein Selbstmord oder ein Selbstmordversuch Anlaß zu etwas sehr lebendigem […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: